Wien

Alle Jahre wieder zieht es mich in die Stadt, die von Sissi geprägt ist. Wien ist so vielseitig wie kaum eine andere Stadt. Bei meinem ersten Besuch in dieser geschichtsträchtigen Stadt, wusste ich sofort:

„Hier werde ich nicht das letzte Mal gewesen sein!“

Wien wurde schon mehrmals zur Metropole mit der höchsten Lebensqualität gekürt. Warum das so ist, durfte ich während meiner Besuche erfahren.

Wien zieht einen in seinen Bann, Wien verzaubert einen und lässt einen träumen, man muss es nur zulassen! Ich werde euch teilhaben lassen, an meinen Eindrücken, die ich bei meinen Besuchen in der österreichischen Hauptstadt sammeln konnte.

Diese Eindrücke lassen sich aber kaum in einen Beitrag zusammenfassen. Genauso wenig, wie sich Wien in einer Woche entdecken lässt…

Wien lässt sich auf zwei Arten erkunden – komplett spontan, oder man plant seinen Besuch.

Ich habe beide Varianten getestet und kann sagen, beides klappt sehr gut. Doch auch dem Spontanen möchte ich den Rat geben, sich vorher zu informieren. In Wien lässt sich viel Eintritt sparen, wenn man eine grobe Vorstellung hat, was man unternehmen möchte.

In Wien werden viele Kombi-Tickets angeboten. Zum Beispiel eine Kombination aus Donauturm und Wiener Riesenrad. Das finde ich, ist eine gute Lösung. Hier muss man einfach die Augen offen halten, auf fast allen Webseiten und vor Ort, bekommt man solche Angebote. Eine gute Alternative zu diesen Kombiangeboten ist der Vienna Pass.

Ich persönlich bin ein Fan von dem Vienna Pass. Diesen Pass gibt es auch für viele andere Städte. Meiner Meinung nach bietet sich der Vienna Pass sehr gut an, wenn man die ersten Male in Wien ist. Wer viele der bekannten Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, spart am Eintritt und hat oft noch andere kleine Vorteile. Zum Beispiel keine Wartezeit an manchen Orten. Den Pass kann man für verschiedene Zeiträume kaufen (aktuelle Preise). Zudem ist der Sightseeing Bus inklusive. Mit diesem lässt sich Wien auf eine gemütliche Art und Weise erkunden und man erhält gleich viele Informationen über Geschichte und Stadt.

Wer gerne ein paar Meter läuft, kann auf diesem Wege auch viel entdecken. Gerade die Wiener Altstadt bietet unheimlich viele Wege und hinter jeder Ecke wartet ein neues Erlebnis. Alles innerhalb des Wiener Rings ist zu Fuß gut erreichbar.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind super ausgebaut und wie ich finde, im Vergleich zu anderen Städten, wirklich bezahlbar. Die Wiener Linien bieten zum Beispiel ein Wochenticket für 17,10 EUR. Man darf nicht vergessen, Wien ist nicht in Zonen eingeteilt. Das heißt ein Ticket gilt für den kompletten Stadtbereich. Es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten, die Fahrkarten mit Museen zu kombinieren.

Aber Achtung, wer vom Flughafen in die Stadt möchte und sich vorab ein Ticket besorgt hat muss sich ein Zusatzticket lösen (vom Flughafen zur Stadtgrenze). Dieses kostet 1,70 EUR. In Kombination mit einer Einzelfahrt (2,40 EUR) kommt man so mit der S-Bahn (ca. 35 Minuten) oder dem Railjet (ca. 15 Minuten) vom Flughafen nach Wien. Eine weitere Transfermöglichkeit ist der City Airport Train (ca. 11 Minuten), welcher ein extra Ticket benötigt (Einzelfahrt 11,00 EUR).

Jetzt habt Ihr erst einmal grundlegende Informationen.

Hier geht es weiter mit: Wien – die Stadt „An der schönen blauen Donau“

 

20160312_135109

 

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s